Top

Klimaaktiv im Garten und auf dem Balkon!

Zur klimafreundlichen Umgestaltung von Balkonen und Gärten ruft die Universität Vechta im Rahmen des Projektes TeRRIFICA vom 28. März bis zum 13. Juni 2021 auf. Mitmachen können alle Personen aus dem Oldenburger Münsterland. Eine unabhängige Jury wählt die besten Umgestaltungen aus.

„Der Klimawandel hat sich in den vergangenen drei Jahren auch in den Gärten und auf den Balkonen im OM bemerkbar gemacht. Längere Trockenperioden und Wassermangel erfordern bei der Garten- und Balkongestaltung Anpassungen – auch um Insekten und anderen Tieren in den heißen Tagen Unterschlupf und Nahrung bieten zu können,“ erklärt Prof. Dr. Marco Rieckmann von der Universität Vechta den Hintergrund der Aktion.  

„Werden Sie in Ihrem eigenen Garten oder auf Ihrem eigenen Balkon aktiv und gestalten Sie eine Fläche so um, dass sie klimafreundlicher und naturnaher wird!“, lautet daher der Aufruf von der Projektleiterin Hannah Hoff aus dem Team des TeRRIFICA-Projektes an der Universität Vechta. Aber was heißt klimafreundlich und naturnah? Heimische und standortangepasste Blühpflanzen, Unterschlupfmöglichkeiten für Tiere und ein durchdachtes Regenwassermanagement sind einige Beispiele, worauf man bei einer Umgestaltung achten kann. Viele weitere Möglichkeiten und ausführliche Informationen sind in dem Umgestaltungs-Ratgeber zu finden, der zur Vorbereitung der Aktion vom TeRRIFICA-Team zusammengestellt wurde. „Im Internet gibt es bereits vielfältiges Informationsmaterial, aber häufig ist es gar nicht so einfach, für sich das genau Richtige zu finden. Mit unserem digitalen Umgestaltungs-Ratgeber erleichtern wir die Suche nach den individuell passenden Informationen.“, erklärt Katrin Hedemann, die als Teil des TeRRIFICA-Teams die Informationsseiten zusammengestellt hat. Diese sind hier zu finden: https://www.wissen-teilen.eu/gartentipps/

Im Rahmen der „KlimaGarten-Aktion“ wird den Umgestaltungswilligen zudem eine  wertvolle Unterstützungsmöglichkeit über Garten- und Balkon-Patenschaften angeboten: Erfahrene Hobbygärtner*innen aus der Region haben sich bereit erklärt, mit ihrem Wissen aus den eigenen klimafreundlich und naturnah gestalteten Gärten und Balkonen Hilfesuchenden bei Fragen mit Tipps und Tricks zur Seite zu stehen.

„Der Umgestaltungs-Wettbewerb ist die zweite Aktion der Aktionsreihe ‚Klimafreundliche Gärten und Balkone im Oldenburger Münsterland‘. Nachdem wir im vergangenen Jahr bereits existierende klimafreundliche Gärten ausgezeichnet haben, möchten wir nun allen interessierten Personen aus dem OM konkrete Möglichkeiten aufzeigen, wie sie direkt bei sich zu Hause aktiven Klimaschutz betreiben können. Gleichzeitig wird aber auch das Thema Klimaanpassung anhand von praktischen Beispielen aus der Garten- und Balkongestaltung greifbarer“, so Dr. Barbara Grabkowsky, Leiterin der Wissenschaftlichen Koordinierungsstelle trafo:agrar.

Alle weiteren Infos gibt es unter https://www.wissen-teilen.eu/klimafreundlichesom/

Zum Themenraum Klimaschutz und Klimaanpassung

Post a Comment