Top

Der 1984 gegründete Wissenschaftsladen (WILA) Bonn e. V. trägt mit seiner Arbeit dazu bei, die großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu bewältigen: Wasser, Boden, Luft, das Klima zu schützen und gerechtere soziale Bedingungen herzustellen – über viele Generationen hinweg. Dies gelingt nur, wenn viele Menschen aktiv werden und in der Lage sind, ihre Lebenswelt kompetent mitzugestalten. Deshalb bringt der WILA Bonn Menschen mit unterschiedlichem Know-how und Erfahrungen zusammen, unterstützt mit geeigneten Methoden beim Aufbau von notwendigem Wissen, entwickelt gemeinsam neue Lösungs- und vor allem auch konkrete Handlungsmöglichkeiten – Hand in Hand und auf Augenhöhe!

Der Verein arbeitet mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen gemeinsam – innerhalb des WILA Bonn und außerhalb. Genauso wichtig wie diese interdisziplinäre Zusammenarbeit ist ihm, transdisziplinär zu arbeiten, d. h. die einzubeziehen, ohne deren Handeln die gesellschaftlichen Herausforderungen nicht zu meistern wären: Die Menschen, die vor Ort oder in ihrem Beruf dafür sorgen, dass z. B. die Energiewende vorankommt, der Flächenverbrauch geringer wird, Kinder zu Entdeckern werden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit den Fragen der Bevölkerung konfrontiert werden und vom spezifischen Alltagswissen der „Laien“ profitieren.

Ein zentrales Element ist der Pilotcharakter und die Übertragbarkeit der Projekte im WILA Bonn: Sie sind so angelegt und dokumentiert, dass sie Vorbild für andere Menschen, Regionen oder Organisationen sein können.

Hier geht es zur Webseite vom WILA Bonn